Ein Schlachtbetrieb der international tätigen WH Group, mit Sitz in China, ist betroffen. Tausende Tiere mussten gekeult werden. Das beeinträchtigt sowohl Schweinepreise als auch Verbrauchervertrauen, schätzen Analysten.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats