Agrarexporte

Ukraine pumpt mehr Getreide in die EU

Das Land hat 2017 Agrar- und Ernährungsgüter in einem Gesamtwert von rund 5,8 Mrd. US-$ in die Europäische Union exportiert. Getreide machte dabei den Löwenanteil aus.

Das ist eine Steigerung um 37,1 Prozent. Die gesamten ukrainischen Exporte dieser Warengruppe legten im Berichtsjahr um 16,3 Prozent. Das teilte das Kiewer Landwirtschaftsministerium Anfang dieser Woche mit, berichtet der Informationsdienst AIZ.

Demanch war Getreide mit einem Anteil von 29,3 Prozent das wichtigste Exportprodukt, gefolgt von Pflanzenölen und Ölsaaten, auf die 24,1 Prozent beziehungsweise 19 Prozent des gesamten Ausfuhrwerts entfielen. Auf der anderen Seite standen Importe aus der EU im Wert von gut 2,3 Mrd. USD-$, die mit 17,2 Prozent ebenfalls umfangreicher ausfielen als 2016. Importiert wurden in erster Linie Tabak und Tabakwaren sowie Schokolade und Erzeugnisse aus Kakaobohnen, aber auch Futtermittel, Alkoholgetränke und diverse andere Nahrungsmittel.
stats