Agravis Bilanz

Münsteraner schreiben wieder schwarze Zahlen

Künftig werden die Flaggen an einem neuen Zentralstandort wehen.
Foto: Agravis
Künftig werden die Flaggen an einem neuen Zentralstandort wehen.

Die Agravis hat im Geschäftsjahr 2020 einen etwas geringeren Umsatz als 2019 erreicht, schreibt aber wieder schwarze Zahlen. Künftig setzt die Hauptgenossenschaft vor allem auf Digitalisierung.

Login für Abonnenten

Dieser Inhalt ist für Abonnenten.
Testen Sie uns jetzt:

Print + Digital kostenlos
4 Ausgaben, 4 Wochen

Digital kostenlos
14 Tage online

stats