April-Statistik

Traktorenmarkt bleibt in Schwung


Das Geschäft mit neuen Schleppern floriert. Die Zulassungszahlen liegen über Vorjahr.

Im vorigen Monat sind bundesweit insgesamt 2.981 Traktoren neu zugelassen worden. Gegenüber dem April 2018 bedeutet ein Plus von 205 Maschinen oder 7 Prozent, teilte der VDMA Landtechnik in Frankfurt a.M. mit.

Angestiegen sind die Zulassungszahlen vor allem in den unteren und mittleren Motorsegmenten. Am größten ist der Unterschied zum Vorjahr in der Klasse bis 50 PS (plus 49 Prozent), gefolgt von Schleppern mit einer Motorisierung von 51 bis 100 PS (plus 36 Prozent). Maschinen mit mehr als 150 PS fallen in der Gunst der Käufer um 11 Prozent zurück.

Gemessen an den abgesetzten Stückzahlen sind  Traktoren mit mehr als 150 PS im April jedoch die Gewinner am Markt (1.270, Vorjahr: 1.430), gefolgt von Maschinen zwischen 51 bis 100 PS (603, Vorjahr: 443).

Bundesweit sind seit Jahresbeginn insgesamt 9.347 Traktoren neu zugelassen worden, ein Plus von 1.729 Maschinen oder 23 Prozent im Vergleich zum Zeitraum Januar/April 2018.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats