Die tschechische Agrofert-Gruppe will in den kommenden Jahren in Düngemittelwerke investieren. Am Standort von Agrofert Deutschland in Bischofswerda laufen die Bauarbeiten für die Getreideannahme auf Hochtouren.  Im Interview mit der agrarzeitung (az) erläutert Firmenchef Andrej Babis seine weiteren Investitionspläne. Das vollständige Interview lesen Sie in der morgigen Printausgabe der az. (az)
stats