Der Rapsaussaat folgt die Herbizidbehandlung. Die Landwirte sind im Plan. In Thüringen gehen sie auf Mäusejagd. Der Pflanzenschutzhandel erwartet jetzt Nachfrage für Getreideherbizide. Für sehr begehrte Mittel zeichnet sich bereits ab, dass sie nicht unbegrenzt verfügbar sein werden.

Unterdessen steht nach der politischen Sommerpause demnächst das Thema Nationaler Aktionsplan Pflanzenschutz auf der Tagesordnung. In anderen EU-Ländern liegen Pläne vor und stoßen auf geteiltes Echo. Über weitere aktuelle Themen der Herbstsaison informiert der az-Report Pflanzenschutz, der in der Freitagsausgabe der agrarzeitung erscheint. (db)
stats