az-Whitepaper: Agrarhandel

Szenarien des Wandels – Wer expandiert? Wer schrumpft?


Wer übersteht den harten Wettbewerb? Wer muss gehenß
Foto: Pixabay
Wer übersteht den harten Wettbewerb? Wer muss gehenß

Werden die fünf Hauptgenossenschaften und führende private Agrarhändler den enormen Wettbewerbsdruck in Zukunft eigenständig meistern? Das Whitepaper der agrarzeitung (az) unterzieht verschiedene Fusions- und Expansionsszenarien einem Realitäts-Check.

Kooperationen und Allianzen unter Wettbewerbern: Dass solche Schritte häufiger zu beobachten sind, ist nicht unbedingt auf eine Renaissance des „Raiffeisen-Gedankens“ zurückzuführen – auch wenn der vor allem von den Genossenschaften zum 200. Geburtstag von Friedrich Wilhelm Raiffeisen im Jahr 2018 gerne beschworen wurde. Wenn Genosse X und Privater Y oder Genosse Z und Genosse X gemeinsam Betriebsmittel einkaufen oder sich an Geschäftsfeldern des anderen beteiligen, spiegelt das vielmehr, dass die Luft dünner wird für alle Beteiligten in einem durch enge Margen und harten Verdrängungswettbewerb geprägten Marktumfeld.

Im Whitepaper der agrarzeitung (az) „Szenarien des Strukturwandels – Wer geht? Wer bleibt? Wer mit wem?“ werden verschiedene Fusionsszenarien von Unternehmen, die immer mal wieder auch Gegenstand von Marktspekulationen sind, einem Realitäts-Check unterzogen. Außerdem beleuchtet die az verschiedene Formen von Allianzen auf ihre Vor- und Nachteile, analysiert die Treiber des Strukturwandels und untersucht die fünf Hauptgenossenschaften und vier führende private Unternehmen daraufhin, in welchen Geschäftsfeldern und Regionen sie sich besonders viel Konkurrenz machen.

Das Whitepaper können Sie hier bestellen. 

Kommentare

Ihre E-Mail wird weder veröffentlicht noch weitergegeben. Notwendige Felder haben einen *

Spielregeln

stats