Bayer-Konzern

Glyphosat-Prozess in Endlosschleife

Der Leverkusener Konzern hat noch lange mit dem Rechtsstreit in den USA zu tun.
Foto: Bayer
Der Leverkusener Konzern hat noch lange mit dem Rechtsstreit in den USA zu tun.

Erfolg und Misserfolg zugleich: Der Bayer-Konzern muss zwar deutlich weniger Schadenersatz zahlen, doch im Grundsatz bleibt das erste Glyphosat-Urteil bestehen. Das Unternehmen erwägt weitere Rechtswege.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats