BGH-Urteil

Landwirt haftet nicht für Verletzungen durch Stein

Traktor beim Mähen. (Symbolbild)
IMAGO / Fotostand
Traktor beim Mähen. (Symbolbild)

In letzter Instanz hat ein Mann vor Gericht verloren, der durch einen Stein verletzt worden war, den eine Landmaschine aufgewirbelt hatte. Den Landwirt trifft keine Schuld, entschied der Bundesgerichtshof (BGH).

Login für Abonnenten

Dieser Inhalt ist für Abonnenten.
Testen Sie uns jetzt:

Print + Digital kostenlos
4 Ausgaben, 4 Wochen

Digital kostenlos
14 Tage online

stats