Bio-Fleisch

Bell kooperiert mit Vion

Eine Spezialität: roher Schinken.
Bell Food Group
Eine Spezialität: roher Schinken.

In Deutschland will der Schweizer Fleischkonzern die marktführende Stellung im Markt für Rohschinken mit nachhaltigen Sortimenten ausbauen und mit Vions De Groene Weg kooperieren.

Bell Deutschland will die marktführende Stellung im Markt für Rohschinken insbesondere mit nachhaltigen Sortimenten weiter ausbauen. Dafür hat das Unternehmen einen langfristigen Abnahmevertrag mit dem Bio-Schlacht- und Zerlegeunternehmen „De Groene Weg“ des niederländisch-deutschen Fleischkonzerns Vion abgeschlossen. Bio hat aktuell etwa zwei Prozent Anteil am Gesamtumsatz von Rohschinken in Deutschland.

Bell Deutschland hat nach eigenen Angaben in den vergangenen beiden Jahren Wachstumsraten von je 30 Prozent bei Bio erzielen können, sowohl unter der Marke Abraham als auch unter Handelsmarken. Auch beim Frischfleischgeschäft unter der Marke Gourmet naturel wird Nachhaltigkeit vorangetrieben. Das französische Jungbullenfleisch wird mit der Haltungsform Stufe 3 ausgelobt.Außerdem setzt Bell unter anderem auf nachhaltige Verpackungskonzepte aus Monomaterial.

Dieser Text erschien zuerst auf www.fleischwirtschaft.de.
stats