Biogas-Messe

Die Boomjahre sind vorbei

Die Biogas Convention & Trade Fair startet heute in Nürnberg. "Was konstant ist, ist der Wandel", erklärt dazu Fachverbandschef da Costa Gomez.

Die Fachmesse für Biogas ist heute in Nürnberg gestartet. Rund 250 Firmen stellen ihre Produkte vor. Damit ist die Ausstellung nach Angaben der Organisatoren nach wie vor die größte reine Biogasfachmesse der Welt. Allerdings sind die Boomjahre vorbei. Über 380 Aussteller hatten noch 2014 rund 17.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche unter sich aufgeteilt.  

Waren in Zeiten der Hochkonjunktur vor allem Komplettanlagen-Hersteller anzutreffen, hat sich die Angebotspalette in diesem Jahr verschoben. Vor allem Anbieter von Komponenten, auf BHKW-Hersteller, Rührtechnik und Gasaufbereitung stellen aus. Der Fokus liegt dabei auf der Optimierung bestehender Anlagen. "Das Einzige, was in der Biogasbranche konstant ist, ist der Wandel", beschrieb der Hautgeschäftsführer des deutschen Fachverbandes Biogas, Dr. Claudius da Costa Gomez, im Vorfeld der Messe, die mittlerweile Biogas Convention & Trade Fair heißt, die Situation seiner Branche. Zum zweiten Mal kooperiert der Fachverband Biogas mit der DLG. Dies führt unter anderem dazu, dass das Thema Biogas anders als in den vergangenen 15 Jahren auf der Agritechnica in Hannover nicht mehr stattfindet.



stats