Besonders starke Zurückhaltung übten die chinesischen Importeure zuletzt beim internationalen Kauf von Schweinefleisch.
IMAGO / VCG
Besonders starke Zurückhaltung übten die chinesischen Importeure zuletzt beim internationalen Kauf von Schweinefleisch.

Im 1. Quartal 2022 gehen die Mengen deutlich zurück. Die wachsende Eigenerzeugung und Corona-Maßnahmen sorgen dafür.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats