Corona-Dossier

So meistern andere Branchen den Weg aus der Krise


imago images / Christian Ohde

Um die Konjunktur anzukurbeln, senkt die Bundesregierung die Mehrwertsteuer. Doch den Handel stellt das vor große Probleme. Welche Herausforderungen die Touristik und andere Branchen zu meistern haben, zeigt das aktuelle Corona-Dossier der dfv Mediengruppe.

Mit Wumms aus der Krise – das ist das Ziel der Bundesregierung und des Bundesfinanzministers Olaf Scholz (SPD). Deshalb soll die Mehrwertsteuer von 19 auf 16 Prozent sinken, die Steuer für lebenswichtige Güter von sieben auf fünf Prozent – und das ab Juli für sechs Monate.

Das stellt den Einzelhandel vor große Herausforderungen: "Wir haben es mit einem vergleichsweise hohen Aufwand zutun. Das würde einen hohen zweistelligen Millionenbetrag kosten", sagte der Hauptgeschäftsführer des Handelsverbands Deutschland, Stefan Genth, der Deutschen Presse-Agentur. Kassensysteme müssten umgestellt, Preisschilder ersetzt und Werbung müsste neu gestaltet werden.

Was die deutsche und internationale Wirtschaft noch in den vergangenen Tagen der Corona-Krise bewegt hat, lesen Sie im vorliegenden Corona-Dossier der dfv Mediengruppe.

Kommentare

Ihre E-Mail wird weder veröffentlicht noch weitergegeben. Notwendige Felder haben einen *

Spielregeln

stats