Deutsche Saatgut

Sojatoaster zum Mieten

Die Deutsche Saatgut hat jetzt einen mobilen Sojatoaster im Angebot.
Agrel
Die Deutsche Saatgut hat jetzt einen mobilen Sojatoaster im Angebot.

Nicht jeder möchte gleich einen Toaster für die Sojaverabeitung kaufen. Das Gerät für die thermische Behandlung lässt sich auch ausleihen.

Sojabauern steht ein neuer Service für die Bohnen-Verarbeitung auf dem eigenen Betrieb zur Verfügung. In einem gemeinsamen Projekt bieten die MFG Deutsche Saatgut und das Unternehmen Agrel GmbH eine mobile Toastanlage an. 

Das Gerät kommt im Transporter und kann laut Verleiher mit wenigen Handgriffen ausgeladen und in Betrieb genommen werden. Das System arbeitet selbstständig rund um die Uhr und schafft 2,4 Tonnen am Tag. Technische Unterstützung gibt es im Notfall per Internet, auch kann das Gerät vom Servicecenter fernbedient werden.
Der Vorteil einer Anmietung ist, dass der Transport über lange Strecken zu einer Großverarbeitungsanlage gespart wird. Außerdem ist Sicherheit vor Verunreinigung, beispielsweise mit gentechnisch veränderter Ware (GVO) gegeben, da nur die eigenen Bohnen verarbeitet werden. Selber toasten rechnet sich laut Hersteller schon ab 100 Tonnen. Das Gerät kostet 120 Euro pro Tag, einschließlich des Hol- und Bringservices. Kunden der Deutschen Saatgut erhalten eine Ermäßigung.

Der Service wird auf den Ökofeldtagen am 3. und 4. Juli im hessischen Frankenhausen vorgestellt.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats