Digitalisierung

Niedersachsen steckt 850 Mio. € ins Netz


Foto: Pixabay

Niedersachsen ruft das digitale Zeitalter aus. In den nächsten fünf Jahren will die Landesregierung ordentlich in Breitband, Mobilfunk und in die Digitalisierung von Wirtschaft und Ämtern investieren.

Die Landesregierung stellt die Finanzierung der Digitalisierung sicher. Auf der gestrigen Kabinettssitzung wurden Investitionen von bis zu 850 Mio. € beschlossen. Sie sollen bis zum Jahr 2023 eingesetzt werden. „Der in unserem Masterplan vorgezeichnete Weg in das digitale Zeitalter Niedersachsens ist nun auch im Haushalt konkret hinterlegt", sagt Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann. Dabei geht es zum einen um den Ausbau der Infrastruktur mit Breitband und Mobilfunk, aber auch um die Digitalisierung von Mittelstand und Handwerk. Außerdem sollen Projekte wie das autonome Fahren oder die Telemedizin vorangetrieben werden. 

Bis Ende 2019 sollen beispielsweise für den Ausbau der digitalen Infrastruktur in Niedersachsen etwa 300 Mio. € investiert werden. Die Digitalisierung der Landesverwaltung soll im selben Zeitraum mit mehr als 46 Mio. € vorangetrieben werden. Für die Digitalisierung von Mittelstands- und Handwerksbetrieben werden ab 2019 mit einem Digitalbonus über drei Jahre insgesamt 15 Mio. € bereitgestellt. Insgesamt will das Land für das Gelingen der Digitalisierung bis 2022 bis zu 1 Mrd. € zur Verfügung stellen. 

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats