"Marge vor Menge" heißt der neue DMK-Kurs
Foto: DMK
"Marge vor Menge" heißt der neue DMK-Kurs

Deutschlands größte Molkereigenossenschaft DMK arbeitet mit einem weiteren Partner aus der Lebensmittelindustrie zusammen. Ein neues Knusper-Eis wird Kekse von Bahlsen enthalten.

DMK holt die Traditionsmarke Bahlsen ins Boot. Ab 1. Mai 2019 soll ein neues Keks-Eis mit den bekannten Bahlsen in die Regale kommen. Später soll es auch über Tankstellen und Home Delivery verkauft werden. 

Im vergangenen Jahr hatte die Molkerei für ihr Eis-Segment bereits den Likörhersteller Baileys gewinnen können. Auch die Buttermilch-Eissorten der hauseigenen Marke Milram fanden Abnehmer. Dieses Wachstum will die DMK Group 2019 fortsetzen. "Wir freuen uns, dass wir mit Bahlsen eine der beliebtesten deutschen Marken von unserem Portfolio überzeugen konnten. Diese Entwicklung zeigt, dass wir uns mit dem eingeschlagenen Kurs in die richtige Richtung bewegen", erklärt Marcus-Dominic Hauck, COO von der Sparte DMK Ice Cream. 

DMK hält Umsatzniveau

DMK hat nach vorläufigen Zahlen 2018 rund 5,6 Mrd. Euro umgesetzt. Das sind etwa 200 Mio. Euro weniger als im Vorjahr. Das Ergebnis verbesserte sich leicht um 1 Mio. Euro auf 30,6 Mio. Euro. Laut CEO Ingo Müller hat die im Sommer 2017 eingeleitete Neuausrichtung des Molkereiunternehmens hin zu einem kunden- und konsumentenorientierten Lebensmittelhersteller zu den stabilen Kennzahlen des abgelaufenen Geschäftsjahres beigetragen: "Wir haben in nur zwei Jahren ein weit verzweigtes, komplexes Unternehmen komplett neu strukturiert." Der Kurs "Marge vor Menge" sei für ein Unternehmen dieser Größenordnung eine zeitlich extrem ambitionierte Vorgabe. DMK liege aber bei der Umsetzung voll im Plan.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats