Erneuerbare Energien

Baywa sucht Kapital


Die Baywa setzt stärker auf das Geschäft mit Wind und Sonne.
Foto: Baywa
Die Baywa setzt stärker auf das Geschäft mit Wind und Sonne.

Der Bereich Erneuerbare Energien der Baywa soll wachsen. Daher sucht Baywa-Chef Klaus Lutz einen geeigneten Investor. 

Die Perspektiven sind positiv. In naher Zukunft soll es laut dem Baywa-Vorstandsvorsitzenden Klaus Lutz weltweit 12 Prozent mehr Wind- und Solarkraftwerke geben. Dabei spielt die Musik weniger in Europa, eher in China, Indien, Nord- und Südamerika - so die Analyse des Baywakonzerns. An diesem Geschaft möchte der bayerische Agrarhändler mehr teilhaben, weshalb Lutz heute vor der Presse erklärte, den Bereich Erneuerbare Energien stärken zu wollen.

500 Mio. Euro benötigt

Die Baywa AG plant, das Wachstum seiner 100-prozentigen Tochter Baywa r.e. renewable energy GmbH durch eine Kapitalerhöhung zu fördern. Die Kapitalerhöhung soll unter Beteiligung Dritter und direkt bei der Baywa r.e. erfolgen. Zu Wachstumsfinanzierung veranschlagt der Konzern einen Kapitalbedarf von einer halben Mrd. Euro. Die Mittel sollen über eine Privatplatzierung, ein Private Placement, in das Unternehmen fließen. 


Dazu sucht die Baywa einen Partner, der Anteile 40 bis maximal 49 Prozent der Anteile der Baywa r. e. kauft. Die Mehrheit soll bei der Baywa verbleiben. "Wir suchen einen Investor, der zu uns passt", betont Lutz. Er soll eher konservativ sein und auch insgesamt ethisch zur Baywa passen. Mit Hedgefonds würde nicht geredet werden. „Wir haben in den vergangenen zehn Jahren mit der Baywa r.e. eine Erfolgsgeschichte geschrieben“, erläutert der Vorstandsvorsitzende. Die Zusammenarbeit mit einem Partner solle das auch für die nächsten Jahre gewährleisten. 


Viel in der Pipeline
Die Projektpipeline vor allem in Europa, USA und Asien ist laut Baywa durch die Akquisitionen der letzten zwei Jahre sehr gut gefüllt. Sie umfasst zurzeit rund zehn Gigawatt. 2019 sollen Projekte mit rund 660 Megawatt (MW) gebaut und verkauft werden.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats