Expansion

Danish Crown kauft in Afrika zu

Danish Crown ist auf dem afrikanischen Kontinent aktiv. Der dänische Schlachtkonzern hat über eine Tochterfirma Anteile eines Unternehmens in Südafrika gekauft.

Die Ess-Food hat Anteile an der Overberg Food Distributors in Kapstadt erstanden. Das Handelsunternehmen ist im Bereich Foodservice aktiv.

"Seit einigen Jahre haben wir stabile Umsätze mit Südafrika. Das hat uns angespornt, in den dortigen Markt für den Handel mit Fleisch einzutreten. Das ist uns nun mit dem Kauf von 70 Prozent an Overberg Food Distributors gelungen", erklärt Morten Holm, Vorstand (CEO) der Danish Crown-Tochter Ess-Food. Langfristig plane man durch den Zukauf, die Handelsaktivitäten von Overberg Food Distributors auszuweiten, um den Handel in ganz Südafrika abzudecken zu können. Gleichzeitig soll das Unternehmen für Danish Crown als "Brückenkopf" in den afrikanischen Kontinent dienen. Insbesondere in den westafrikanischen Ländern sieht der Konzern Potenzial für weiteren Absatz. Ess-Food soll weiterhin alle Danish Crown Produkte in Afrika vertreiben, vom Danischen Speck bis hin zur Deutschen Schweinshaxe, Polnischen Würstchen und Dosenprodukten von Tulip.

Fakten zu Overberg Food Distibutors
Das Unternehmen beschäftigt rund 250 Mitarbeiter und bedient 2.000 Kunden, hauptsächlich im südlichen Teil von Südafrika mit Kühlhäusern von Kapstadt bis Port Elizabeth. Gegründet wurde das Unternehmen von 25 Jahren und macht aktuell einen Gewinn von rund 350 Mio. DKK (knapp 50 Mio. €) pro Jahr.
Zwar sei es schwer, die Entwicklung des afrikanischen Marktes vorherzusagen, so Jais Valeur, Gruppen-Chef von Danish Crown. Es sei aber wichtig für Danish Crown als Gruppe ein starkes Fundament für künftiges Geschäft in Afrika zu bauen. "So können wir von dem wirtschaftlichen Wachstum profitieren, das für die kommenden Jahrzehnte dort erwartet wird."

Im Wirtschaftsjahr 2015/16 erzielte Danish Crown nach eigenen Angaben einen Gewinn von rund 600 Mio. DKK (etwa 80 Mio. €) in Afrika. Dazu zählten Umsätze von Ess-Food in Höhe von 25.000 t Fleisch mit einem Wert von 150 Mio. DKK (etwa 20 Mio. €)

Overberg's Gründer und bisheriger Eigner, Guy Osler, behält 30 Prozent der Anteile und soll Vorstand des Unternehmens bleiben. Der Zukauf steht unter Vorbehalt der Kartellbehörden in Südafrika.

stats