Teure Babyferkel und hohe Futterkosten erlauben in der Ferkelaufzucht derzeit keine kostendeckende Produktion.
IMAGO/countrypixel
Teure Babyferkel und hohe Futterkosten erlauben in der Ferkelaufzucht derzeit keine kostendeckende Produktion.

Auf die Ferkelaufzucht spezialisierte Betriebe sind derzeit in der Klemme. Die VEZG fordert einen Futterkostenzuschlag.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats