Fleisch-Alternative

Netto verkauft dauerhaft Beyond-Meat-Burger


Netto Marken-Discount bestückt seine SB-Frischeregale als erster Händler dauerhaft mit dem Beyond Meat Burger. Die vielbeachtete Fleischalternative ist jedoch nicht in allen deutschen Netto-Filialen zu haben, sondern vorerst nur in zwei Regionen. 

Ab dem 8. August listet Netto Marken-Discount den Beyond Meat Burger dauerhaft ein. Das berichtet die Onlineausgabe der Lebensmittelzeitung LZ.net. Allerdings gelte das nur für rund 770 Filialen in Nordrhein-Westfalen und dem nördlichen Rheinland-Pfalz, meldet der Discounter. „Die Reaktion auf unsere bundesweite Burger-Aktion im Juli war im Ruhrgebiet besonders positiv", erklärt eine Sprecherin des Unternehmens gegenüber lz.net.

Netto ist nach eignen Angaben bislang der erste und einzige Händler in Deutschland, der den US-Trend-Burger dauerhaft im SB-Frischeregal anbietet. Der Beyond Meat Burger soll in der 227 Gramm-Packung für 4,99 € über die Ladentheken gehen. Je nach Warenverfügbarkeit und Kundennachfrage plane die Edeka-Tochter, die beliebten Patties künftig in zusätzlichen Netto-Filialen weiterer Regionen zu verkaufen.

In einer Aktion verkaufte Netto Anfang Juli die Fleisch-Alternative bundesweit im SB-Frischeregal. Der Wettbewerber Lidl bot den Burger als TK-Ware an und holte die Fleischalternative im Mai in den deutschen Lebensmitteleinzelhandel. 

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats