Fleischvermarkter

Danish Crown profitiert von China


In chinesischen Kühltheken liegt auch dänisches Schweinefleisch.
Danish Crown
In chinesischen Kühltheken liegt auch dänisches Schweinefleisch.

Der unverhoffte Preisanstieg für Schweinefleisch überrascht auch den dänischen Fleischvermarkter Danish Crown. Der Gewinn steigt signifikant in den letzen Wochen des ersten Halbjahres 2018/19.

"Alles in allem erhalten wir ein respektables Ergebnis", teilt die große dänische Genossenschaft heute mit. Doch seien die ersten sechs Monate der Geschäftsjahres 2018/19 sehr herausfordernd gewesen. Aufgrund eines sehr schwachen ersten Quartals habe das Unternehmen ein umfassendes Programm zur Kostensenkung eingeleitet. Die Ergebnisse würden nun sichtbar. Begünstigt durch eine starke Nachfrage in China würden die Preise für Schweinefleisch mittlerweile einen Anstieg auf Rekordniveau aufweisen. 

Der Umsatz im ersten Halbjahr 2018/19 beziffert Danish Crown mit 30,6 Mrd. DKK, umgerechnet etwa 4,01 Mrd. €. Trotz geringerer Rohwarenpreise für Schwein und Rind liege er damit um 1,5 Prozent über dem Vergleichszeitraum des Vorjahres.  Zu begründen sei dies mit einer Reihe von Firmenakquisitionen in Dänemark, den Niederlanden und Polen. Die größte Herausforderung bleibe jedoch nach wie vor die Organisation des Geschäfts in Großbritannien.

Seit dem Ende des ersten Halbjahres hätten sich die Preise für Schweine um rund 25 Prozent erhöht. Danish Crown erwarte, dass sich die Auszahlungen an die Erzeuger im Verlauf des Sommers 2019 weiter erhöhen werden. Dies sei positiv für die Inhaber des Unternehmens, heißt es weiter. Doch gleichzeitig stelle dies eine große Herausforderung für die Verarbeitungsunternehmen innerhalb der Danish Crown Gruppe dar. Diese müssten den signifikanten Preisanstieg im scharfen Wettbewerb an ihre Kunden im Lebensmittelhandel weitergeben. Entscheidend sei der Moment, wenn sich die höheren Preise in den Verbraucherpreisen niederschlagen würden.   
 
Während der Gewinn aus dem operativen Geschäft im ersten Halbjahr mit 1.070 Mio. DKK oder umgerechnet etwa 143,29 Mio. € unter dem Vorjahreswert liegt, erwartet Danish Crown für das gesamte Geschäftsjahr ein Ergebnis über dem des Vorjahres.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats