Frei lesbar: Corteva

Natürlich und wirksam zugleich


Ab Oktober soll in der neuen Verpackungsanlage im Elsass das Getreidefungizid vom Band laufen.
Foto: AW
Ab Oktober soll in der neuen Verpackungsanlage im Elsass das Getreidefungizid vom Band laufen.

Die gesellschaftlichen Ansprüche und die der Landwirte erfüllen – dies ist das Credo des Pflanzenschutzanbieters Corteva. Die Markteinführung des neuartigen Fungizids ist in Deutschland für 2020 avisiert.

Das Getreidefungizid Inatreq ist für Corteva eine "bahnbrechende Innovation", erklärt Eric Dereudre, Direktor Nordeuropa bei Corteva Agriscience. Es sei ein völlig neuer Mechanismus, weise keine Kreuzresistenzen auf und der Wirkstoff sei natürlichen Ursprungs, denn er werde aus einem Bodenbakterium gewonnen. Die Markteinführung ist in Deutschland für 2020/21 geplant, in der EU ist das Fungizid bereits im Anhang I gelistet. In die Produktion hat Corteva kräftig investiert und für rund 20 Mio. € eine neue Verpackungsanlage in Frankreich am Standort Cernay im Elsass aufgebaut.

Jetzt im E-Paper lesen
Neues Herbizid am Start
Arylex von Corteva erfasst zahlreiche dikotyle Unkräuter

"Dank des natürlichen Ursprungs ist es das, was die europäische Gesellschaft von Innovationen in der Landwirtschaft erwartet", ergänzt Senior Vice President Susan Lewis anlässlich der Einweihung der neuen Verpackungsanlage. Das Mittel ist ein "game-changer" mit einem geringeren CO2-Fußabdruck, ist Lewis überzeugt, und es stärkt das ansonsten etwas schwächer ausgeprägte Fungizid-Segment. Diesen Weg will das US-Unternehmen, das in 140 Ländern weltweit vertreten ist, weiter verfolgen und sieht sich mit seinem ausgewogenen Portfolio gut aufgestellt.

Dies ist die gekürzte Version eines Artikels aus der Agrarzeitung 39/2019, Seite 9. Wenn Sie den gesamten Text lesen möchten, können Sie ein vierwöchiges kostenloses Probeabo für die Agrarzeitung und agrarzeitung.de abschließen. Abonnenten finden den kompletten Artikel hier: Jetzt im E-Paper lesen

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats