Geestland Puten

Betrieb wird heruntergefahren

Nach aktuellem Stand wird der Betrieb für bis zu zwei Wochen geschlossen.
imago images / Revierfoto
Nach aktuellem Stand wird der Betrieb für bis zu zwei Wochen geschlossen.

PHW-Gruppe beantragt Sondergenehmigung zur Schlachtung der Puten an anderen Standorten. Nottötungen sollen so verhindert werden.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats