Genossen-Deal

„Win-win“ für RWZ und Baywa

Ein Joint-Venture zwischen den Hauptgenossenschaften in Köln und München endet. Die RWZ will alleine weiter machen. Der Grund: Für die Rheinländer handelt es sich um ein Wachstumsfeld, für die Bayern um eine Randaktivität.

Login für Abonnenten

Dieser Inhalt ist für Abonnenten.
Testen Sie uns jetzt:

Print + Digital kostenlos
4 Ausgaben, 4 Wochen

Digital kostenlos
14 Tage online

stats