Gentechnik

Angriff auf Crispr/Cas und Co.

Leopoldina und Deutsche Forschungsgesellschaft fordern eine rechtliche Neubewertung der Genschere.
Foto: imago images / Science Photo Library
Leopoldina und Deutsche Forschungsgesellschaft fordern eine rechtliche Neubewertung der Genschere.

Ein internationales Bündnis aus Gentechnik-Kritikern und dem österreichischen Supermarktbetreiber Spar hat die Entwicklung eines Nachweisverfahrens für Pflanzen, die mit molekularen Züchtungsmethoden erzeugt wurden, unterstützt. Sie sehen sich in ihrer Kritik an Crispr/Cas und Co. bestätigt.

Login für Abonnenten

Dieser Inhalt ist für Abonnenten.
Testen Sie uns jetzt:

Print + Digital kostenlos
4 Ausgaben, 4 Wochen

Digital kostenlos
14 Tage online

stats