Getreideexporte

Baywa-Chef: "Orban-Regierung verschärft Hunger"

Baywa-CEO Klaus Josef Lutz kritisiert ein ungarisches Dekret zu Getreideexporten. (Archivbild)
Baywa/Falk Heller
Baywa-CEO Klaus Josef Lutz kritisiert ein ungarisches Dekret zu Getreideexporten. (Archivbild)

Baywa-Chef Klaus Josef Lutz hat den Beschluss der ungarischen Regierung scharf kritisiert, Getreideexporte vorläufig einzuschränken. Dies sei „unangebracht und höchst unsolidarisch“.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats