Von den stark gestiegenen Preisen für Getreide und Ölsaaten werden Landwirte, die bereits einen großen Teil ihrer Ernte verkauft haben, nur wenig profitieren.
IMAGO / teamwork
Von den stark gestiegenen Preisen für Getreide und Ölsaaten werden Landwirte, die bereits einen großen Teil ihrer Ernte verkauft haben, nur wenig profitieren.

Einen großen Teil der Ernte haben die Landwirte bereits verkauft, zu Preisen, die deutlich unter dem heutigen Niveau liegen. Der Handel fürchtet nun Probleme bei der Abwicklung.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats