Globale Malzwirtschaft

Cargill verkauft Malzaktivitäten

Cargill verkauft seine weltweiten Malzaktivitäten an eine französische Genossenschaft. Betroffen sind 15 Standorte auf vier Kontinenten.

Heute gibt das internationale Handelshaus Cargill bekannt, dass es seine weltweiten Malzaktivitäten verkauft. Die Malzsparte Boortmalt der französischen Genossenschaft Axéréal wird die Aktivitäten übernehmen. Die Transaktion umfasst das globale Malzgeschäft von Cargill. Darin eingeschlossen sind 15 Standorte auf vier Kontinenten mit mehr als 500 Mitarbeitern. In Deutschland betreibt Cargill eine Mälzerei in Salzgitter. Der Verkauf erfolgt vorbehaltlich aufsichtsrechtlicher Genehmigungen. Nach Aussagen aus der Branche produziert Boortmalt zukünftig 2,9 Mio. t Malz weltweit. Damit ist das Unternehmen der größte globale Handelsmälzer.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats