Interview mit Dr. Sven Hartmann

„Verdrängung von Mineraldünger ist unrealistisch“

Die weltweite Versorgung mit Düngemitteln wird voraussichtlich bis ins kommende Jahr unter Engpässen leiden.
Foto: Imago / NurPhoto
Die weltweite Versorgung mit Düngemitteln wird voraussichtlich bis ins kommende Jahr unter Engpässen leiden.

Dr. Sven Hartmann leitet den Fachbereich Pflanzenernährung und Biostimulanzien beim Industrieverband Agrar (IVA). Im Gespräch mit der agrarzeitung gibt er einen Ausblick auf die Zukunft des Düngermarkts – und erklärt, warum mineralische Stickstoffdünger weiterhin gebraucht werden.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats