Jahresfazit

Landtechniksektor läuft rund


Die deutschen Hersteller erzielen 2018 ein Rekordergebnis. Hauptgrund ist der weltweit attraktive Milchpreis.

 

Die hierzulande produzierenden Landmaschinen- und Traktorenhersteller erzielten im vergangenen Jahr einen Umsatzrekord. Mit einem kräftigen Plus von 10 Prozent auf 8,6 Mrd. € setzen sie erneut eine Bestmarke. „Die Wachstumsserie unserer Branche setzt sich weiter fort, denn innovative Landtechnik ist weltweit gefragt wie nie“, sagt Dr. Bernd Scherer, Geschäftsführer des VDMA Landtechnik.

Der entscheidende Grund für die Branchen-Hausse war der starke Preisauftrieb auf den globalen Milchmärkten. Seit dem Frühjahr 2018 hätten aber auch die Weizen- und Grobgetreidepreise ordentlich angezogen. Auf den ersten Blick scheine dieses Branchenhoch erstaunlich; immer war sei vergangene Jahr doch vielerorts von Extremwetter geprägt gewesen. „Sieht man genauer hin, wird allerdings klar, dass sich die Gesamtlage weitaus heterogener und damit auch deutlich undramatischer darstellt“, erläutert Scherer.

Für 2019 rechnen die Frankfurter Analysten mit weiterem Wachstum auf den Endkundenmärkten.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats