Seit heute steht das Jahr im Zeichen des Schweins
Haus der Astrologie
Seit heute steht das Jahr im Zeichen des Schweins

Nach dem chinesischen Mondkalender beginnt am heutigen 5. Februar das Jahr des Schweins. Das verheißt Glück. Das kann das Land angesichts des dramatischen Seuchengeschehens mehr als gebrauchen.

Im Jahr des Schweins geboren zu sein bedeutet, dass man ein Glückspilz ist. In China steht es für Wohlstand. Viele Schweine zu halten gilt als Reichtum. Laut Voraussage ist das Jahr des Schweins hervorragend geeignet, um Geld zu verdienen und zu investieren. 

Chinas Schweinehalter haben allerdings aktuell kaum Anlass für solch einen positiven Ausblick. Massive Probleme mit der Afrikanischen Schweinepest (ASP) lassen die Schweinebestände sinken. Seit dem jüngsten ASP-Ausbruch im August 2018 wurden in der Volksrepublik nahezu 1 Millionen Tiere gekeult. Auch wird immer wieder von neuen Ausbrüchen berichtet. Transportverbote haben zu Überschüssen und Preisverfall geführt. Die Rabobank erwartet für 2019 einen Rückgang der chinesischen Schweineproduktion zwischen zehn und 20 Prozent. Das Pekinger Landwirtschaftsministerium sagt für das zweiten Halbjahr 2019 anziehende Preise voraus und rät den Schweinehaltern aufzustocken - ganz im Sinne des Mondkalenders.



Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats