Kartoffeltechnik

Grimme mit neuem Standort in Irland

Das Unternehmen aus Damme investiert auf der grünen Insel. Die Kunden sollen davon profitieren.

 

Im Jahr 2012 wurde die Sales- und Servicegesellschaft Grimme Ireland in Ballyboughal, etwa 30 km nördlich von Dublin, gegründet. Der bisherige, gemietete Standort sei zu klein geworden. Daher hat Grimme in Balbrigan – 15 km von Ballyboughal entfernt – eine neue Sales- und Servicegesellschaft auf einem 1 ha großen Betriebsgelände errichtet. Die neue Niederlassung liegt nahe der M1, der wichtigsten Nord-Süd Autobahn, und sei somit ausgezeichnet für Kunden aus ganz Irland erreichbar. Sie besteht aus einer Werkstatt, Lagereinrichtungen, Büros sowie einem großzügigen Außengelände. Nach Angaben einer Unternehmenssprecherin hat Grimme in den neuen Standort etwa 2 Mio. € investiert.

Grimme, eigenen Angaben zufolge Weltmarktführer in der Kartoffeltechnik, ist neben Irland in den Ländern Frankreich, Belgien, Dänemark, Großbritannien, Russland, Türkei, Indien, Niederlande sowie in Deutschland (Uelzen) mit eigenen Sales- und Servicegesellschaften vertreten. 

Die Kartoffel ist das wichtigste Nahrungsmittel in Irland. Mehr als 100 kg isst jeder Ire im Jahr. Mit etwa 11.000 ha gehört das Land zwar nicht zu den größten Anbauländern in Europa. Aber der Mechanisierungsgrad ist dort laut Grimme sehr hoch.

 

 

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats