Gesprächsplattform

Neues Herkunftskennzeichen in Arbeit

Die Lebensmittelkette will sich zu Standards verpflichten.
Foto: IMAGO / wolterfoto
Die Lebensmittelkette will sich zu Standards verpflichten.

Die Zentrale Koordination Handel-Landwirtschaft will die Herkunftskennzeichnung „Frische Lebensmittel aus Deutschland“ zügig umsetzen. Hervorgegangen aus dem ursprünglichen Agrardialog schlüpft das Netzwerk Agrar unter das Dach des Dialogforums.

Login für Abonnenten

Dieser Inhalt ist für Abonnenten.
Testen Sie uns jetzt:

Print + Digital kostenlos
4 Ausgaben, 4 Wochen

Digital kostenlos
14 Tage online

stats