Kooperation

ZG Raiffeisen erweitert Agrartechnik


Zum 1. August 2019 übernimmt die ZG Raiffeisen Technik GmbH in Karlsruhe den Spezialisten für Bodenstruktur Güttler. Dessen Angebot steht künftig an allen 24 Standorten der ZG zur Verfügung.

Seit mehr als 30 Jahren gehöre Güttler im baden-württembergischen Kirchheim unter Teck zu den Anbietern im Bereich Bodenstruktur, heißt es in einer gemeinsamen Mitteilung der beiden Unternehmen. Als Spezialist konzentriere sich Güttler auf Systeme wie Prismen-Walzen, Striegeltechnik oder Frontpacker. 

Mit der Übernahme sei nun mit dem flächendeckenden Netz von Werkstätten der ZG Raiffeisen Technik die Verfügbarkeit der Güttler-Geräte an allen Standorten sichergestellt, so der Vertriebsleiter der Güttler GmbH, Georg Stecher. Güttler sei in der Branche als innovatives Unternehmen bekannt, welches nicht in Geräten denke, sondern nach agronomischen Problemlösungen suche, äußert Martin Bauknecht, Geschäftsführer der ZG Raiffeisen Technik.


Mit Beginn der Partnerschaft zum 1. August 2019 werde die ZG Raiffeisentechnik den Alleinvertrieb der Güttler Geräte im gesamten Vertriebsgebiet übernehmen. Ein erster gemeinsamer Markenauftritt soll an den Feldabenden der ZG Raiffeisentechnik am 8. August in Orsingen, am 13. August in Offenburg sowie am 14. August in Walldürn stattfinden, heißt es abschließend.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats