Krieg in der Ukraine

Agrana rechnet mit Abschreibungsbedarf

Die Agrana-Zuckerfabrik Leopoldsdorf im Marchfelde, Niederösterreich.
IMAGO / CHROMORANGE
Die Agrana-Zuckerfabrik Leopoldsdorf im Marchfelde, Niederösterreich.

Der österreichische Nahrungsmittel- und Industriegüterkonzern Agrana rechnet durch den Krieg Russlands gegen die Ukraine mit Abschreibungen zwischen 65 und 85 Mio. €.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats