Kundenservice

Baywa mit neuem Technikstandort


Der Münchner Konzern hat in Unterfranken investiert. In der kommenden Woche ist Eröffnung.

 

Bald ist es soweit: Der neu gebaute Baywa-Technikstandort im Gewerbegebiet Unterpleichfeld ‚An der Windmühle‘ nimmt am kommenden Montag seinen Betrieb auf. Ab dann sind die Werkstatt mit 15 Montageplätzen, die Verkaufsräume, das Ersatzteillager sowie die Maschinenausstellung geöffnet, teilte die Baywa mit. Rund 3,5 Mio. € hatte das Unternehmen dort investiert. „Hier können wir die steigenden Kundenanforderungen an Service und Spezialisierung noch besser als bisher erfüllen“, bekräftigt Günter Schuster, verantwortlich für die Sparte Technik in Franken.

Mit der günstigen Ortseingangslage an der B19 und kurzem Weg zur Autobahn A7 sei man zudem gut  für die Kunden erreichbar. Der Spatenstich für die Investition auf 11.000 m2 Gesamtfläche war im Oktober vorigen Jahres erfolgt, die Bauzeit betrug zehn Monate.

Der neue Standort beschäftigt aktuell 30 Mitarbeiter, darunter 20 gewerbliche und zehn kaufmännische. Zu den aktuell drei Auszubildenden kommen ab 1. September vier weitere hinzu. Wie geplant, würden alle Mitarbeiter von den älteren Baywa-Standorten in Würzburg-Aumühle, Dettelbach und Bergtheim, die im Zuge der Neuinvestition geschlossen werden, nach Unterpleichfeld wechseln.  

 

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats