Für den Betrieb von Gefahrstofflägern und die Lagerung von Gefahrstoffen wie Pflanzenschutzmittel gibt es strenge Auflagen. Ein Leitfaden des Deutschen Raiffeisenverbandes (DRV) gibt Orientierung.

Im neuen DRV-Leitfaden für Bau und Betrieb von Gefahrstofflägern und für die Abgabe von Gefahrstoffen an Dritte werden sämtliche Aspekte zum Umgang mit Gefahrstoffen detailliert erläutert. Der Leitfaden bietet auch eine Vielzahl an praxisnahen Arbeitshilfen zum Betrieb des Lagers und zur Abgabe der Produkte. Der Leitfaden wurde vom DRV in enger Zusammenarbeit mit der Berufsgenossenschaft für Handel- und Warenlogistik (BGHW), der R+V-Versicherung und Spezialisten aus den Raiffeisen-Hauptgenossenschaften erarbeitet.

Er richtet sich an sämtliche Unternehmen und Personen, die Gefahrstoffe, beispielsweise Pflanzenschutz- und Schädlingsbekämpfungsmittel, Biozide, Reinigungs- und Desinfektionsmittel, Mineralölprodukte, Säuren etc. lagern oder abgeben, insbesondere im Umfeld der Land- und Forstwirtschaft sowie an Genehmigungsbehörden.

Der Leitfaden kann kostenfrei von der DRV-Homepage heruntergeladen werden.

 

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats