Milchmarkt

EU steigert Magermilchexporte

Magermilchpulver ist in der Welt gefragt. So konnte die EU ihre Exporte im Jahresverlauf deutlich steigern. Die Ausfuhren von Butter hingegen sind rückläufig.

In der EU wurde im Zeitraum Januar bis Oktober 2017 eine Steigerung der Drittlandexporte von Magermilchpulver um 39 Prozent auf rund 663.000 t verzeichnet. Das berichtet der Nachrichtendienst AIZ und bezieht sich auf Zahlen der EU-Kommission, die gestern veröffentlicht wurden. Auch die Ausfuhren von Vollmilchpulver konnten demnach erhöht werden, allerdings nur um 2 Prozent auf 337.000 t. Bei Käse fiel das Plus mit 4 Prozent auf 695.000 t etwas besser aus. Auf der anderen Seite kam es bei Butter zu einem starken Rückgang der Exporte um 17 Prozent auf 119.000 t.


Zwar fielen die Lieferungen von EU-Butter in die USA (dem größten Abnehmer) in den ersten zehn Monaten dieses Jahres mit rund 23.000 t um 51 Prozent höher aus als im Vorjahreszeitraum und China kaufte um 13 Prozent mehr Butter aus der EU. Gleichzeitig schrumpften jedoch die Exporte nach Saudi-Arabien um die Hälfte auf etwa 8.500 t und nach Japan um 40 Prozent auf 3.500 t. Die Lieferungen in "andere Länder" summierten sich auf knapp 51.000 t und unterschritten damit die Vorjahresmenge um 32 Prozent.

Algerien war mit 104.000 t (plus 45 Prozent) der wichtigste Käufer von Magermilchpulver aus der EU. Dahinter folgten mit einer deutlichen Steigerung China mit 65.000 t (plus 65 Prozent) sowie Indonesien mit 54.000 t (plus 35 Prozent). Auch bei EU-Vollmilchpulver lag Algerien als größter Abnehmer an der Spitze; hier konnte die Menge mit knapp 62.000 t sogar mehr als verdoppelt werden (plus 126 Prozent).

Neuseeland liegt beim Butterexport vorn

Der weltweit größte Exporteur von Butter und Butteröl war im Zeitraum Januar bis Oktober 2017 Neuseeland mit einer Menge von 341.000 t (minus 15 Prozent), gefolgt von der EU mit 153.000 t (minus 20 Prozent). Auch bei Vollmilchpulver führte Neuseeland das Ranking mit etwa 1 Mio. t (unverändert zum Vorjahr) an, vor der EU mit 337.000 t. Die höchsten Lieferungen von Magermilchpulver verzeichnete im genannten Zeitraum die EU mit 663.000 t. An zweiter Stelle lagen die USA mit 493.000 t, an dritter Neuseeland mit 302.000 t. Die weltweite Spitzenposition hatte die EU auch beim Export von Käse inne. Hier führte sie mit den oben genannten 695.000 t deutlich vor den USA mit 286.000 t und Neuseeland mit 277.000 t.


Themen:
Milchmarkt
stats