Milchproduktion

Fonterra schafft neue Kapazitäten

Der Milchkonzern aus Neuseeland will seine Produktion ausbauen. Damit reagiert die Molkerei auf eine wachsende Nachfrage.

Das Unternehmen gab heute bekannt, seine Milchproduktion in Waitoa erneut auszuweiten.

Derzeit werden am Standort 80.000 Packungen H-Milch und Sahne pro Stunde für den Weltmarkt produziert. Die neue Produktionslinie soll bis Jahresende fertig sein. Dann wird die Anlage insgesamt 45.000 1-Liter-Packungen H-Milch pro Stunde produzieren können, so das Unternehmen. 

Fonterras Vorstand (COO) Robert Spurway sagte, mit der Expansion wolle man mit der weiterhin guten Nachfrage nach Milchprodukten aus Neuseeland Schritt halten. "Insbesondere die Exporte von ultrahocherhitzer Sahne sind schnell gewachsen und haben sich in den vergangenen zwei Saisonperioden mehr als verdoppelt", so Spurway. Insbesondere aus Asien verspüre das Unternehmen eine starke Nachfrage.

In den Standort Waitoa habe das Unternehmen in den vergangenen fünf Jahren rund 162 $ investiert und rund 150 neue Jobs geschaffen. Mit dem neuen Bauvorhaben soll die gesamte Anlage dann mehr als 250 Mio. l Sahne und Milch pro Jahr verarbeiten können.
stats