Mühlen

Österreich diskutiert über Exportstopp für Getreide

Rehbock in einem Weizenfeld in Niederösterreich: Die hohen Weizenpreise führen auch in der Alpenrepublik zu einer Verknappung des Angebots.
IMAGO / imagebroker
Rehbock in einem Weizenfeld in Niederösterreich: Die hohen Weizenpreise führen auch in der Alpenrepublik zu einer Verknappung des Angebots.

Wegen geringer Bestände fordern österreichische Bäcker und Mühlen einen Exportstopp für Getreide. Doch unter anderem die Landwirtschaftskammer ist strikt dagegen.

Login für Abonnenten

Dieser Inhalt ist für Abonnenten.
Testen Sie uns jetzt:

Print + Digital kostenlos
4 Ausgaben, 4 Wochen

Digital kostenlos
14 Tage online

stats