Neue Geschäftsführung

Lieken tauscht Führung aus


Foto: Lieken AG

Kurz und knapp informiert der Brothersteller Lieken über eine erneute Rochade im Vorstand. Nach nur einem Jahr gibt CEO Hans Matthijsse sein Amt ab.

Ab dem 1. November besteht der neue Vorstand der Lieken AG, AG aus Petr Cingr (CEO), Andre Morthorst (CFO), Andreas Utasch (CSO) und Volker Fiege (COO) sowie Dr. Wolfgang Weiss (CLO). So steht es in einer knappen Mitteilung des Backspezialisten mit Sitz in Lutherstadt Wittenberg. Der neue CEO Cingr kommt von der tschechischen Muttergesellschaft Agrofert. Er folgt auf Hans Matthijsse, der vor einem Jahr als Restrukturierungsexperte den CEO-Posten angenommen hatte. Aus den eigenen Reihen stammt der neue Finanzvorstand. Ebenfalls wieder aus dem Vorstand ausgeschieden ist Katrin Grunert-Jäger, die als Interimsmanager im Oktober 2017 das Finanzressort übernommen hatte, teilt lebensmittelzeitung.net mit. Diesen Zuständigkeitsbereich hat nun Andre Morthorst inne, zuletzt Leiter des Konzernrechnungswesens von Lieken.

Acht Werke in Deutschland
3.200 Mitarbeiter arbeiten in den acht Lieken-Brotfabriken in Bietigheim-Bissingen, Brehna, Crailsheim, Essen, Garrel, Günzburg, Lüdersdorf sowie Lünen. Zu den wichtigen Marken zählen Golden Toast und Lieken Urkorn. Das Unternehmen ist eine Tochtergesellschaft des Agrofert-Konzerns in Prag. Eigentümer ist der tschechische Ministerpräsident Andrej Babis.
Das bislang vierköpfige Vorstandsteam wird außerdem durch Wolfgang Weiss erweitert, der als CLO fungieren wird. Er war bis Mai dieses Jahres Geschäftsführung von Agrofert Deutschland.

Schon zum 6. September hatte Lieken den früheren CEO des Markengeschäfts der Unternehmensgruppe Theo Müller (UTM), Andreas Utasch zum CSO und für die Ressorts Marketing und Vertrieb zuständig gemacht. Unverändert als COO für das operative Geschäft verantwortlich bleibt Volker Fiege.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats