Neue Leitung

SES Vanderhave richtet Vertrieb neu aus

Der SES-Forschungsstandort mit rund 13.000 Quadratmetern an Gewächshäusern.
Foto: SES
Der SES-Forschungsstandort mit rund 13.000 Quadratmetern an Gewächshäusern.

Der belgische Zuckerrübenzüchter SES Vanderhave will auf dem deutschen Saatgutmarkt wachsen. Dazu wird der Vertrieb neu strukturiert. Auch sind neue Sorten in der Pipeline.

Neuer Senior Manager ist Dr. Enno Blumenberg. Er konzentriert sich in seiner neuen Position auf strategische und operative Aufgaben und wird das Unternehmen auf zukünftige Herausforderungen vorbereiten, heißt es heute aus dem Unternehmen. Darüber hinaus wird Blumenberg das belgische Unternehmen in wichtigen politischen Gremien vertreten. Für den nationalen Vertrieb sind künftig die Regionalleiter Andreas Kleinschrodt (Süd), Johannes Wolf (West), Jens Wester (Nord) und Michael Schulz (Ost) zuständig.

Bei Fragen zum Saatgutangebot von Zuckerrüben, stehen die jeweiligen Regionalleiter mit ihren Teams zur Verfügung. Anna-Sophia Lengers ist seit drei Jahren Regionalleiterin Mitte. Mit ihren Erfahrungen aus dem Vertrieb wird sie ab Oktober 2018 in der neuen Funktion als Crop Managerin für SES Vanderhave tätig sein. Sie stellt die Verbindung her zwischen Vertrieb & Marketing sowie Versuchswesen & Sortenentwicklung mit dem Ziel, weitere leistungsstarke Sorten zu entwickeln und an den Bedürfnissen des Marktes auszurichten.

Der Hauptsitz von SES Vanderhave befindet sich im belgischen Tienen. Weltweit verkauft das Unternehmen 360 Sorten in mehr als 50 Länder. Es hat vier Saatgutwerke, die sich in Belgien, der Ukraine, Frankreich und Russland befinden. 

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats