1

Das Bundesprogramm Ökologischer Landbau (BÖL) sucht 200 ökologisch wirtschaftende Betriebe und Betriebsleiter aus allen Landschaftsräumen Deutschlands für die gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit. Denn das Netzwerk von Demonstrationsbetrieben wird auch im nächsten Jahr fortgeführt. Die zuständige Geschäftsstelle in der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) nimmt Bewerbungen für die Mitarbeit im Netzwerk entgegen. Die Demonstrationsbetriebe müssen bereit sein, ihren Betrieb für Verbraucher, Berufskollegen und andere interessierte Gruppen für Besichtigungen an jährlich mindestens vier Terminen zu öffnen. Dies können sowohl Termine wie Hoffeste oder Tage der offenen Tür sein, als auch individuell vom Betriebsleiter direkt mit bestimmten Gruppen vereinbarte Termine. Außerdem sollen die Betriebe an Gemeinschaftsaktionen aller Demonstrationsbetriebe zweimal im Jahr mitwirken. Die Demonstrationsbetriebe sollen dabei nicht nur zur Verbraucheraufklärung beitragen sondern auch durchaus als Ansprechpartner für umstellungswillige Kollegen zur Verfügung stehen. Die Unterlagen dazu stehen unter "www.demobetriebe.de".(ED)
stats