1

Ökologisch wirtschaftende Unternehmen erarbeiteten laut Agrarbericht 2001 im vergangenen Jahr gegenüber vergleichbaren konventionellen Betrieben rund 10 Prozent weniger Gewinn je Betrieb und nicht entlohnter Arbeitskraft. Auf Grund des geringeren Viehbesatzes profitierten sie weniger von den steigenden Schweinepreisen als die konventionelle Vergleichsgruppe. Der Anteil der öffentlichen Direktzahlungen an den Einnahmen war in diesen Betrieben höher als in der konventionellen Vergleichsgruppe. Schon die konventionelle Landwirtschaft erhielt im Wirtschaftsjahr 1999/2000 durchschnittlich 33.271 DM je landwirtschaftlichen Haupterwerbsbetrieb an unternehmensbezogenen Ausgleichszahlungen und Zuschüssen. Dabei ist die Ausgleichszulage in benachteiligten Gebieten berücksichtigt, die durchschnittlich 5.651 DM je gefördertem Betrieb betrug. (GH)
stats