1

Die Forschung für den Ökolandbau wird in Deutschland zu wenig gefördert. Konkrete Zahlen für die Aufteilung von Forschungsmitteln zwischen konventioneller und ökologischer Landwirtschaft existieren nicht. Dieses Fazit zieht Cornelia Behm, die agrarpolitische Sprecherin der Grünen im Bundestag, aus den Antworten der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage. Die Regierung erkenne den Förderbedarf für die Forschung zur ökologischen Lebensmittelerzeugung zwar an. Dennoch sei das Bundesprogramm Ökologischer Landbau nach einer Kürzung um 20 Prozent auf 16 Mio. € zu schlecht ausgestattet, um daraus die Forschung angemessen zu finanzieren. Im vorigen Jahr seien daraus 6,2 Mio. € in die Forschung geflossen.

Für die gesamte Forschung und Entwicklung in der Land- und Forstwirtschaft weist der Bundesbericht Forschung für 2006 Ausgaben in Höhe von 118 Mio. € aus. Hinzu kommen 24 Mio. € für die Forschung im Ernährungsbereich. (brs)

stats