1

Die Erzeugergemeinschaft Weidehof, die im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft Öko-Rindfleisch erzeugt, hat gestern mit der Schnell-Imbiss-Kette McDonald's einen Liefervertrag abgeschlossen. Die Agrargesellschaft Zingst, die das Öko-Fleisch erzeugt, bewirtschaftet mit 40 Angestellten eine Fläche von 4000 ha. Mit 5500 Rindern gehört die Firma zu den großen Ökobetrieben im Nordosten, schreibt die Ostsee-Zeitung. "Wir liefern fünf Tonnen Rindfleisch pro Woche an McDonald's. Das entspricht 35 Rindern", sagte Rainer Mitschka von der Erzeugergemeinschaft. Die Schnell-Imbiss-Kette verarbeitet jährlich 50.000 t deutsches Rindfleisch.

Bundeslandwirtschaftsministerin Renate Künast war beim Vertragsabschluss anwesend. Sie verwies darauf, dass Öko-Produkte den Weg aus der Nische in die Breite am sichersten finden, wenn marktbeherrschende Unternehmen und Supermärkte die Tore für Öko-Produkte öffnen. Die unterzeichnete Vereinbarung sei ein Beispiel dafür, wie der Vormarsch von Öko-Produkten organisiert werden könne, so die Ministerin. (KK)
stats