1

Drei ökologisch wirtschaftende Betriebe haben den Förderpreis Ökologischer Landbau 2009 erhalten. Der Preis wird seit 2001 jährlich vom Bundeslandwirtschaftsministerium verliehen und ist in diesem Jahr mit jeweils 7.500 € dotiert.

Bei dem ausgezeichneten Familienunternehmen Pfarrgut Taubenheim handelt es sich um einen der ersten Ökobetriebe in Sachsen. Der Betrieb hat mit seinem Gesamtkonzept überzeugt. Landwirtschaftliche Produktion, Verarbeitung und Vermarktung seien bestens aufeinander abgestimmt. Die Produkte seien in der Region bekannt und begehrt, heißt es zur Begründung.

Der Buschberghof aus Fuhlenhagen in Schleswig-Holstein wird für sein Betriebskonzept ausgezeichnet, das die Produktion und die Direktversorgung der Verbraucher als Mitglieder einer Wirtschaftsgemeinschaft eng miteinander verknüpft. Verbraucher seien an allen wichtigen Betriebsentscheidungen beteiligt, übernehmen aber auch betriebswirtschaftlich Verantwortung. Außerdem integriert der Hof Menschen mit Behinderungen.

Die Erzeugergemeinschaft Dreschflegel GbRmbH im hessischen Witzenhausen wurde ausgezeichnet, weil sie sich zu einem der wichtigsten Anbieter von Saat- und Pflanzgut entwickelt hat. Zu den Kunden gehören sowohl Erwerbsanbauer als auch Hausgärtner. Der Betrieb macht sich gleichzeitig um die Erhaltung zahlreicher seltener und gefährdeter Arten und Sorten verdient, befand die Jury des Preises. (ED)

stats