Umfrage

Ökonomen wollen Risikomanagement verbessern

Die Anforderungen an das landwirtschaftliche Risikomanagement sind stark gestiegen. Neben den Ertragsschwanungen durch wechselhaftes Wetter, müssen Landwirte trotz volatiler Preisen haushalten.  Deutlich bekamen Landwirte, die Preisschwankungen im Zuge der Milchkrise seit Auslaufen der Quote im Frühjahr 2016 zu spüren. Im Rahmen einer Studie untersuchen Agrarökonomen der Georg-August-Universität Göttingen, welches Risikomanagement deutsche Landwirte wählen.

Um Fragen zu beantworten, die nach ihrer Auswertung, eine mögliche Entscheidungshilfe für Landwirte, liefern könnten, suchen die Wissenschaftler freiwillige Teilnehmer an einer Umfrage. Unter anderem hoffen die Forscher herausfinden zu können, ob spezielle Versicherungsprodukte das Risikomanagement für deutsche Landwirte verbessern können. Außerdem wird abgefragt, ob sich die Mitgliedsstatten im Rahmen der Gemeinsamen Agrarpolitik 2020 an einer möglichen Risikovorsorge beteiligen sollten.

Die Teilnahme wird honoriert, melden die Agrarökonomen. Als Aufwandsentschädigung gibt es einen Amazon Gutschein in Höhe von 20 Euro. (has)
stats