1

Produkte aus dem ökologischen Landbau werden in Thüringen nie die Bedeutung erhalten, die ihnen in Ballungsgebieten zukommt. Es fehle ganz einfach an Kaufkraft, sagte Landwirtschaftsminister Dr. Volker Sklenar. Der Verbraucher sei nicht bereit, mehr Geld für die Ökoprodukte auszugeben. Auch nach BSE- und MKS-Krise, so der Minister in einem Gespräch mit der Thüringer Allgemeine, gab es im Ökolandbau keinen besonderen Ruck. Derzeit wirtschaften in Thüringen 183 Betriebe ökologisch, im laufenden Jahr kämen noch 24 dazu. Der Minister empfiehlt den Öko-Landwirten, sich um das neue bundesweite Ökosiegel zu bewerben, das die Bundeslandwirtschaftsministerin Renate Künast morgen vorstellen will. (Bm)
stats