1

Die rheinland-pfälzischen Landwirte werden die Garantiefläche für Ölsaaten von 28.000 ha im Jahr 2001 voraussichtlich nicht überschreiten, teilt das Mainzer Landwirtschaftsministerium mit. Nach Schätzung das Statistischen Landesamtes Bad Ems wurde die Winterrapsaussaat in dem Bundesland gegenüber dem Vorjahr um etwa 6 Prozent auf rund 26.000 ha eingeschränkt. Auch wenn die Aussaat von Sonnenblumen und Sommerraps etwas ausgedehnt wird, ist nicht mit einer Überschreitung der Garantiefläche zu rechnen", erklärte Landwirtschaftsminister Hans-Artur Bauckhage. Bei einer Überschreitung der Antragsfläche für Ölsaaten, die zu Nahrungsmitteln verarbeitet werden sollen, wird die Ölsaatenprämie prozentual gekürzt, sofern kein Ausgleich unter den Bundesländern oder Mitgliedstaaten erfolgt. Diese Obergrenze muss noch so lange beachtet werden, wie die Ölsaatenprämie die Getreideprämie übersteigt. Ab der vollständigen Angleichung der Prämiensätze zur Ernte 2002 werde die auf Grund des Blair-House-Abkommens festgelegte Ölsaatenfläche voraussichtlich keine Rolle mehr spielen, erläuterte der Minister. (ED)
stats